Biodanza Fulda

Sich Fühlen, Sich Bewegen, Sich Begegnen

Ursprünge von Biodanza 

In den sechziger Jahren des letzten Jahrhunderts trieben kreative Ideen, wie große Blumengärten, vielfältige Blüten und es entstanden auf der ganzen Welt neue Strömungen, das Leben bewusster durchdringen und erleben zu wollen. So arbeitete auch Rolando Toro als Psychologe und Pädagoge daran, neue Wege in Kliniken und Schulen zu gestalten, welche ein menschlicheres Miteinander zum Ziel hatte. 

Biodanza erlebte viele Jahre experimentellen Wachstums, bis es zu einer wissenschaftlich fundierten Methode heran reifte und seinen Weg von Chile über Argentinien und Brasilien hinaus in die ganze Welt machte. Grundlegend wohnt in Biodanza die Idee, dass in uns Menschen alles angelegt ist, ein glückliches und gesundes Leben zu begehen. Dieses Potential möchte geweckt, bewusst gemacht und integriert werden. Hierzu entwickelten Rolando Toro und viele seiner WeggefährtInnen eine beträchtliche Menge an Tänzen, Übungen und Ritualen, die uns einladen ins intensive Erleben des Moments einzutauchen und uns verstehen lassen, dass Leben erst dann richtig zu blühen beginnt, wenn wir es teilen und miteinander in Begegnung begehen. 

In Biodanza lebt sowohl die Kraft von Kunst und Poesie, als auch fundiertes theoretisches Wissen und der Drang danach aufzuzeigen, wie liebevoller Umgang sich auf physiologischer und psychologischer Ebene lebensfördernd auswirkt. Hierzu hat es eine Vielzahl von Forschungsuntersuchungen gegeben, die neue Erkenntnisse, vor allem in der Stressforschung zulassen. 

Rolando Toro beschreibt sein Biodanza als "ein System zur affektiven Integration, organischen Erneuerung und zum Wiedererlernen ursprünglicher Lebensfunktionen. Es basiert auf durch Tanz, Musik, Gesang und Begegnungssituationen in der Gruppe ausgelösten Erlebnissen."

Etwas poetischer formulierte er es so:

"Wir sind das Gedächtnis der Welt.

Wir brauchen uns nur daran zu erinnern,

was wir in unseren Zellen tragen.

Früchte des Sommers

und wollüstiger Liebe.

Die Fähigkeit, uns einzufühlen.

Kontakt. 

Den Mut zu erneuern.

Umarmung, Abschied und Begegnung.

Das Meer auf unserer Haut.

Die Musik des Lebens.

Den Tanz des Lebens.

Biodanza verbindet uns wieder mit der uralten Erinnerung

an die unumschränkte Möglichkeit der Liebe."


(Rolando Toro verstarb am 16. Februar 2010 mit 85 Jahren in seinem Heimatland Chile.) 

(Quelle: "Biodanza- die Poesie der Begegnung" von Verónica Toro und Raúl Terrén)